full screen background image
    Suche:

Die Experten für Torlon, PEEK und
andere Hochleistungskunststoffe

普通话
Automobilindustrie

Torlon gehört zu den leistungsstärksten Polymeren auf dem Markt, und seine einzigartigen physikalischen Eigenschaften machen es zu einer natürlichen Wahl für die Automobilindustrie. Es gibt mehrere Gründe, warum dies der Fall ist, aber kurz gesagt, kein anderes Polymer kann die gleiche Kombination von Beständigkeit und Verarbeitbarkeit bieten, was bedeutet, dass es zu einer Vielzahl von Komponenten verarbeitet werden kann. In der Automobilindustrie kommt Torlon in Hochleistungsfahrzeugen zum Einsatz, wo ein höheres Maß an Hitze, Druck und Reibung erwartet wird.

Torlon in der Automobilindustrie


Es gibt viele Materialien, die die Leistung von Fahrzeugen verbessern können, aber Torlon nimmt einen einzigartigen Platz ein, der es zur ersten Wahl macht, wenn es auf Leistung ankommt. Insbesondere ist es der leistungsstärkste Thermoplast, der schmelzverarbeitbar ist, d.h. extrudiert und spritzgegossen werden kann. Dies gibt Verarbeitern wie Drake Plastics die Möglichkeit, eine vollständige Palette von Komponenten für Fahrzeuge herzustellen, die hohe Anforderungen an ihre Systeme stellen, von kleinvolumigen Spezialanwendungen bis hin zu hoch standardisierten Komponenten in hohen Stückzahlen. Torlon wird zum Beispiel auf folgende Weise verwendet:

1. Torlon 4301 – Torlon 4301 ist die Allzwecksorte des Polymers und enthält 12 Prozent Graphit und 3 Prozent PTFE-Pulver. Die Sorte 4301 bietet sehr niedrige Reibungs- und Verschleißraten, was es zu einem besonders zähen und haltbaren Material macht. Zusammen mit allen anderen Torlon-Typen, die als Polyamid-Imide bekannt sind, weist Torlon 4301 eine Kombination von mechanischen, chemischen und thermischen Eigenschaften auf, die kein anderes Polymer bieten kann. Torlon 4301 wird typischerweise zu hochbelastbaren Lagern und Buchsen, Druckscheiben und Kolbenringen, Verschleißsegmenten und Kugellagerhaltern geformt. Da der 4301 eine so geringe Reibung bietet, kann er unter ungeschmierten Bedingungen arbeiten, wie z.B. in ungeschmierten Buchsen, die in Aufhängungen und Aufladern eingebaut sind.
2. Torlon 4275 – Torlon 4275 ist in seiner Zusammensetzung ähnlich wie 4301 und wird daher in ähnlichen Anwendungen eingesetzt. Es enthält 20 Prozent Graphit und 3 Prozent PTFE, ist etwas härter als 4301 und bietet eine bessere Verschleißfestigkeit. Torlon 4275 bietet eine höhere Elastizität und Verschleißfestigkeit bei hohem Druck und hoher Geschwindigkeit als Torlon 4301. Diese Eigenschaften eignen sich hervorragend für den Einbau in Hochleistungsmotoren als Anlaufscheiben, Buchsen und Kolbenverschleißringe.
3. Torlon 4435– Torlon 4435 zeichnet sich durch eine extrem niedrige Verschleißrate aus und besitzt einen Modul, der noch höher ist als der 4275. Neben Graphit und PTFE enthält es noch einige andere Additive, die seine Eigenschaften weiter verbessern. Seine Verschleißrate ist besonders unter ungeschmierten Bedingungen nützlich, und tatsächlich bietet der 4435 die beste Verschleißrate in ungeschmierten Anwendungen. Diese Abriebfestigkeit macht ihn zur ersten Wahl für Gleitschaufeln, Spulen, Druckscheiben und Kolbenringe.


Torlon 4301, 4275 und 4435 sind abriebfest, zuverlässig unter ungeschmierten Bedingungen und belastbar, so dass es keine Überraschung ist, dass sie so häufig in Hochleistungsfahrzeugen unter der Motorhaube eingesetzt werden. Es ist wichtig zu beachten, dass Torlon sehr leicht zu kundenspezifischen Teilen verarbeitet werden kann. Drake Plastics ist in der Lage, mit allen Designs seiner Kunden zu arbeiten. Wenn es Ihr Ziel ist, jedes letzte Bisschen Leistung und Zuverlässigkeit eines Renn- oder Hochleistungsfahrzeugs zu maximieren, ist die Lösung Torlon.