full screen background image

Experten in der Verarbeitung von UltraHochleistungsKunststoffen, von der Herstellung bis zum Fertigteil

Gut zu wissen: Torlon® (PAI)
Der leistungsstärkste, schmelzverarbeitbare Thermoplast
mit unübertroffener Verschleißfestigkeit in trockener und geschmierter Umgebung.
Gut zu wissen: Torlon® (PAI)
Behält seine Festigkeit und Steifigkeit von -273°C bis +273°C.
Gut zu wissen: Torlon® (PAI)
Zähigkeit und Schlagzähigkeit auch bei sehr niedrigen Temperaturen. .
Gut zu wissen: Torlon® (PAI)
Ausgezeichnete Beständigkeit gegen Verschleiß und Kriechen unter Last.
Gut zu wissen: Torlon® (PAI)
Beständig gegen die meisten Chemikalien,
einschließlich starker Säuren und der meisten organischen Stoffe.
Gut zu wissen: Torlon® (PAI)
Ausgezeichnete Druckfestigkeit und extrem niedrige Ausdehnungskoeffizient.
Sehr gute Verschleiß- und Abriebfestigkeit.
Gut zu wissen: PEEK
Außergewöhnliche chemische Beständigkeit
gegen organische Stoffe, Säuren und Basen.
Gut zu wissen: PEEK
Ausgezeichnete Hydrolysebeständigkeit in kochendem Wasser und überhitztem Dampf.
Gut zu wissen: Ryton®
Eine bemerkenswerte Kombination aus thermischer Langzeit- und Kurzzeithitzestabilität.
Außergewöhnlich hoher Modul und Kriechfestigkeit.
Gut zu wissen: Ryton®
Hervorragende chemische Beständigkeit in einer Vielzahl von aggressiven chemischen Umgebungen. .
普通话

FAQs

Ryton - Zerspanung

Aufgrund seiner außergewöhnlichen mechanischen Eigenschaften kann Ryton® problemlos mit konventionellen Metallwerkzeuge bearbeitet werden.

Mit Ryton® PPS kann eine recht hohe Präzision erreicht werden bei moderaten Schnittgeschwindigkeiten und schnellen Vorschüben. Es wird empfohlen, für die Bearbeitung aller Ryton® PPS-Compounds carbidbestückte Werkzeuge zu verwenden.

Im Allgemeinen liegt die beste Schnittgeschwindigkeit im Bereich von 1,5 bis 3,5 m/s für Dreharbeiten, 0,5 bis 1,0 m/s für Fräsarbeiten und 1,0 bis 1,5 m/s zum Bohren und Reiben.

Die Fahrgeschwindigkeit sollte relativ schnell sein. Ein langsamer Vorschub führt zu übermäßigem Abrieb durch das Werkzeug und neigt zu schlechte Oberflächenbeschaffenheit. Wenn ein Kühlmittel gewünscht wird: Ethylenglykol (Frostschutzmittel) funktioniert gut.

Obwohl relativ tiefe Schnitte von bis zu 3 mm möglich sind, sollten Schlichtschnitte nicht mehr als 0,125 mm Material entfernen.