full screen background image
    Suche:

Die Experten für Torlon, PEEK und
andere Hochleistungskunststoffe

普通话

Häufige Fragen


Häufige Fragen
Torlon


Worin besteht der Unterschied zwischen Torlon ® 4203L und 4203?

Torlon 4203L ist für das Spritzgießen bestimmt. Extrudierte Profile werden immer aus Torlon 4203 gefertigt. Die chemische Zusammensetzung ist identisch, und die Leistung ist in allen Bereichen gleich.

Soll ich zerspante Teile wieder neu tempern?

Die Widerstandsfähigkeit gegen Abrieb und die chemische Beständigkeit von Torlon verbessert sich, wenn maschinell bearbeitete Teile nach der Bearbeitung wieder neu getempert werden. Die Grenzwerte für PV und Abrieb Widerstand kann um einen Faktor 5 verbessern, wenn das Stück neu getempert wird. Viele Torlon-Anwendungen sind jedoch vollkommen in Ordnung, wenn nach der Bearbeitung nicht neu getempert wird, weil Drake das Material völlig tempert vor den Versand aus unserer Fabrik in Cypress, TX. Für Anwendungen mit hohen Geschwindigkeiten und Druck (V größer als 0,5 m/sec und PV über 3,5 MPa m/sec) ist es generell ratsam, maschinell bearbeitete Teile wieder zu tempern.

Haben alle Torlon-Qualitäten ein ASTM oder AMS-Zertifikat?

Alle von Drake geliefert Torlon Produkte können ohne Zusatzkosten mit den Zertifikaten ASTM D5204 und AMS 3670 erworben werden. ASTM D5204 ersetzt MIL-P-46179A. Darüber hinaus sind folgende Zertifikate auf Anfrage für unsere Torlon-Produkte verfügbar:

• Hamilton Sunstrand MS29.04

• Boeing material specification BMS 8269 Honeywell MCS7004

• General Electric specification A50TF190

Worin besteht der Unterschied zwischen Spritzguss, Extrudierte und Press geformte Torlon- Produkten?

Das für die Herstellung dieser Profile verwendete Polymer ist chemisch ähnlich. Die Einzigartigkeit jedes Prozesses erfordert verschiedene Polymer-Merkmale, die zu leicht unterschiedlichen Eigenschaften des endgültigen Teiles führen. In verstärkten Kunststoffen verursacht die Faser-Orientierung Unterschiede der Eigenschaften zwischen Längs- und Querrichtung.

• Extrudiertes 4203 bietet die beste Robustheit und Widerstandsfähigkeit.

• Gepreßformte Profile können größer sein, und so kann man eine kleine Anzahl von Rohren produzieren.

Welche Torlon-Type ist am stärksten?

Die stärkste Torlon ist 5030, mit 7130 nicht weit dahinter.

Torlon 5030 enthält 30% Glasfaser, die Festigkeit, dimensionale Stabilität bei hohen Temperaturen sicherstellt, und eine ausgezeichnete thermische und elektrische Isolierung.

Torlon 7130 ist steifer wegen seiner Kohlenstofffasern.
Erkundigen Sie sich bei Drake, da wir jetzt eine noch stärkere Type haben.


Nehmen Torlon-Teile Wasser auf?

Wie die meisten Kunststoffen absorbiert Torlon Wasser, wenn es eingetaucht wird in Wasser, oder in feuchten Umgebungen. Die Kunststofftype und die Geometrie der Komponente beeinflussen die Geschwindigkeit der Wasseraufnahme, und die daraus resultierende Ausdehnung. Bei dickwandigen Teilen kann es sehr lange dauern, ehe das Gleichgewicht erreicht wird, und die Teile werden wahrscheinlich nie komplett gesättigt. Glas- und Kohlefaserverstärkte Typen absorbieren weniger Wasser als 4203. Viele Typen für Lageranwendungen absorbieren noch weniger.

Hier einige konkrete Beispiele:

• Bei 90% RV und 43°C wird Torlon 4203 (3,2 mm dick) 4% Wasser absorbieren und 0,5% ausdehnen nach 100 Tagen. Torlon 5030 wird unter den gleichen Bedingungen 0,23% ausdehnen.

• Wenn das Wasser bei 50% RF und 21°C absorbiert wurde, ergibt sich eine Ausdehnung, die 30-40% kleiner ist, sogar nach 400 Tagen.

Das Endergebnis ist, dass Torlon Wasser absorbiert, aber dass die Auswirkung auf die physikalischen Eigenschaften und auf die Abmessungen gering ist, und sehr vorhersehbar ist.

Worin besteht der Unterschied zwischen Torlon und Duratron?

Torlon ist ein Handelsname von Solvay Specialty Polymers. Es ist der ursprüngliche PAI, der von Amoco in den 70er Jahren entwickelt wurde. Es ist ein kommerzielles Produkt seit 1976. Andere PAI-Varianten werden jetzt ausprobiert, aber es ist Solvay‘s Torlon PAI, der das wichtigste Polymer in den Anwendungen von Hochleistungs-Kunststoffen bleibt. MCAM (ehemals Quadrant EVP) war der erste, der Torlon extrudieren konnte, und verkauft seine Produkte unter dem Namen Duratron PAI. Sie verwenden die Namen noch immer T4203 und T4301, und geben damit die wichtigsten Typen an, die Sie anbieten. Sie verwenden auch die Namen 4XG und 4XCF für zwei verstärkte Typen (Glas- und Carbonfaser). Drake verarbeitet alle Torlon Qualitäten und verwendet die ursprünglichen Torlon Namen um seine Produkte zu identifizieren. Beide Firmen verwenden dasselbe Ausgangsmaterial, aber aus kommerziellen Gründen nennen Sie Ihre Kunststoffe anders.

Gibt es einen Unterschied zwischen Torlon zum Spritzgießen, und Torlon zum Zerspanen?

Es kann einen Unterschied geben zwischen der Leistung der Spritzgussteile und zerspante Torlon-Teile, genauso wie bei anderen Polymeren. Verstärkte Torlon-Typen können unterschiedlichen mechanischen Eigenschaften anzeigen (Festigkeit, Steifigkeit, Expansion- Koeffizient) aufgrund der Orientierung der Fasern in der Schmelze. Generell sind Festigkeit und Steifigkeit größer, und der Ausdehnungskoeffizient kleiner in der Querrichtung zur Extrusion.

Nahtlose Rohre haben etwas bessere Eigenschaften in Richtung des "Rings". Richtungsunterschiede in dreidimensionalen Profilen können zwischen 10 und 25% liegen. Bei Spritzgussteilen kann man oft das Einspritzpunkt verlegen, um die Eigenschaften in einer bestimmten Richtung zu optimieren

Was ist die dunkle Haut auf einigen Torlon Typen, und gibt es einen Unterschied mit dem Material innen?

Torlon 4203 bekommt eine dunkle Haut während der Tempern. Diese Haut kann als vollständig getempertes Material betrachtet werden. Es ist der Erfolg der chemischen Reaktionen von PAI, wenn es sich von Thermoplast verwandelt in Duroplast. Wir beschreiben es oft wie einen Oxid- Schicht von Metallen, aber das ist es nicht. Es ist reines Torlon. Im Allgemeinen ist es 0,25 bis 5 mm dick. Mann kann es entfernen oder nicht. Diese Haut kann ist ein wenig härter als das Material innen. Auch die dunklen Torlon-Typen wie 4301, 4275, 4435 und die kohlefaserverstärkte 7130 haben solche Haut, aber ihre eigene schwarzgraue Farbe macht diese unsichtbar.

Ist Torlon Abriebbeständig?

Torlon ist sehr Abriebbeständig, insbesondere bei Anwendungen mit höherem PV. Lagertypen sind die besten, aber auch verstärktes 5030 funktioniert gut in Nadellager und Räder. Die Abriebbeständigkeit wird durch das Tempern der Bauteile nach der Bearbeitung maximiert, und durch bei Spritzgussteilen gründliches Tempern der Bauteile. Wir haben erlebt, dass die Grenze- PV und der Verschleiß mit einem Faktor 5 verbesserte durch Tempern nach der Bearbeitung.

Welche Chemikalien sind schlecht für Torlon?

Torlon widersteht gut die meisten Lösungsmittel basiert auf Kohlenwasserstoffen, einschließlich: JetA1 und Gas-Öl, Säuren, milde Basen, Laugen und Fluorkohlenwasserstoffe und Alkohole. Starke Basen wie NaOH sollten vermieden werden. Gesättigter Dampf und bei hohen Temperaturen einige Säuren können auch Torlon angreifen. Tempern nach der Bearbeitung verbessert die chemische Beständigkeit und auch die Abriebbeständigkeit.

Welche Werkzeuge werden für die Zerspanung von Torlon empfohlen?

Diamanten sind die besten Freunde der Damen, und auch von Torlon. Wir empfehlen polykristalline Diamantwerkzeuge. Damit bekommen Sie die beste Oberflächenqualität und erhalten Sie die engsten Toleranzen. Carbid-Werkzeuge können für kleine Mengen verwendet werden, aber bei größeren Mengen beachten Sie bitte den Verschleiß des Werkzeuges. Im Endeffekt lohnt sich die Investition in richtigen Werkzeuge sich durch die längere Lebensdauer und weniger Schrott. Beachten Sie unsere Hinweise zur Zerspanung unter "Ressourcen" auf unserer Website.

Ist Torlon wiederverwertbar?

Getempertes Torlon kann nicht wiederverwertet werden. Angüsse können recycelt werden, aber nur wenn das Bauteil nicht getempert ist. Späne und Drehabfälle können nicht recycelt werden, weil Sie vor der Auslieferung bereits vollständig von Drake getempert wurden.

Welche sind die größten und kleinsten Abmessungen die Drake macht?

Drake macht 1,2 mm dicke Stäbe. Wir nennen es Draht, weil Sie es aufwickeln können. Der größte Durchmesser, den Drake macht, sind Stangen mit einem Durchmesser von 257 mm. Wir extrudieren auch nahtlose Rohre mit einem Außendurchmesser von 191 mm. Wir verkaufen beide in Längen von 25,4 mm bis 1220 mm. Wenn Sie etwas Größeres suchen, fragen Sie es Drake, weil wir versuchen immer, die Grenzen zu verlegen.

Vergleichung von Torlon mit Vespel und anderen Polyimiden.

Vespel, wie gefertigt und ausgeliefert von DuPont, ist ein völlig imidisiertes Polyimid. Es war das erste Polyimid im Handel, und es ist jetzt auch das bekannteste Material.

Torlon ist ein PolyAmidImid, in dem die chemische Zusammensetzung so angepasst ist, dass man das Material spritzgießen oder extrudieren kann. Nachher gibt es immer einen Tempervorgang. Dieses Verfahren ist flexibler, und es produziert ein abrieb- und hochtemperaturbeständiges Material. Meistens denkt man nur an Polyimide.

Und jetzt, die größte Überraschung: Torlon ist stärker und steifer, und hat niedrigeren Ausdehnungskoeffizienten als Vespel. Bei den meisten PVs ist es auch verschleißbeständiger.

Bei Temperaturen oberhalb von 260°C, gewinnt jedoch Vespel in allen möglichen Anwendungen.


PEEK


Worin besteht der Unterschied zwischen Solvay PEEK und Victrex?

Solvay PEEK und VICTREX PEEK sind beide qualitativ hochwertige Kunststoffe und werden mit ASTM- und AMS-Zertifikaten ausgeliefert. Victrex PEEK gab es erst, und ist bereits mehr als 30 Jahre im Handel. Es ist ein bisschen stärker, aber weniger geschmeidig als Solvay PEEK. Beide Rohstoffe haben eine ähnliche (aber nicht die identische) Farbe, zwischen hellbeige und hellgrau. Wir finden, dass Solvay PEEK ein wenig geschmeidiger ist, und besser geeignet für große Wandstärke

Warum bietet Drake zwei Marken an?

Wir haben eine strategische Beziehung zu Solvay und Victrex, und wir haben Kunden, die beide Marken fordern. Größere Querschnitte wie 100 bis 150 mm Durchmesser sind gewöhnlich aus Solvay-Produkte gefertigt.

Was ist der Unterschied zwischen PEEK HT (PEK HT) und Standard-PEEK?

Beide Werkstoffe gehören zur Familie der Polyaryletherketonen (PAEK). HT hat eine leicht veränderte Komposition (PEK) und resultiert in einer etwas höheren Stärke und Glasübergangstemperatur (Tg) als Standard PEEK. Die Festigkeit bei Raumtemperatur ist 5-10% höher, und die Tg 8-11°C.

Welche PEEK-Typen bieten die beste Verschleißfestigkeit?

Alle PEEK-Typen sind sehr verschleißfest, aber FC30, Drake Bearing Grade FE20 und ist am besten geeignet für Gleit- und Drehanwendungen. FE20 ist am besten für Anwendungen wo FDA-Zulassung erforderlich ist.

Ist PEEK in Farben verfügbar?

Ja, aber nur auf Basis MTO (made-to-order). Schwarz ist weit verbreitet. Wir haben schwarze Produkte auf Lager, und wir können, wenn nötig, schnell umstellen.

Welche PEEK-Typen haben die FDA-Zulassung?

Unverstärktes PEEK, basiert auf KT820 (oder Victrex 450G), Victrex GF30, CA30, FC30, 450FE20 und HAT, entsprechen den Richtlinien für direkten Kontakt mit Lebensmitteln, insbesondere die europäischen Normen 2002/72/EC und FDA 21 CFR 177,2415.

Bietet Drake Profile aus implantierbarem PEEK an?

Drake bietet keine Profile aus implantierbarem PEEK an, sondern ermöglicht die Bearbeitung von implantierbares PEEK durch Drake Plastics Medical.

Eine Reihe von Typen kann als FDA-kompatibel angesehen werden, und eignet sich für Handgriffe von Instrumenten und für den vorübergehenden Kontakt mit Bio-Flüssigkeiten. Sowohl Victrex (Invibio) als Solvay (Solviva) bieten auf der Life Science-Markt über Tochtergesellschaften implantierbares PEEK an, mit langer Lebensdauer.

Welcher PEEK ist am meisten chemisch inert?

PEEK ist eine der chemisch meist inerten Polymeren. Alle PEEK-basierten Formulierungen bieten ähnliche Beständigkeit gegen die meisten Chemikalien. Starke Säuren können Glasoder Kohlenstofffasern korrodieren. HT, basiert auf PEK, ist etwas weniger beständig als die entsprechenden PEEK-Typen. Es ist weniger Sattdampfbeständig.

Was ist Drake PEEK?

PEEK Produkte mit dem Markennamen Drake, werden für industrielle Anwendungen angeboten, wo viele, aber nicht alle, der Eigenschaften von PEEK erforderlich sind. Diese Produkte werden aus einer Vielzahl von Kunststoff-Quellen gefertigt und können in Farbe und Aussicht weiter variieren als VICTREX oder Solvay PEEK.

Drake PEEK hat keine ASTM, ISO, MIL-P-Spec oder FDA-Zertifikate. Alle Drake PEEKProdukte sind für Zerspanbarkeit getestet und geliefert mit kostenlosen Daten von Zugfestigkeit, Dehnung und Steifigkeit. Die Daten über die Zugfestigkeit von zerspante Zugstäbe sind pro Größe an geringen Kosten verfügbar.

Welche Werkzeuge werden für die Zerspanung von PEEK empfohlen?

Wir empfehlen polykristalline Diamantwerkzeuge. Damit bekommen Sie die beste Oberflächenqualität und erhalten Sie die engsten Toleranzen. Carbid-Werkzeuge können für kleine Mengen verwendet werden, aber bei größeren Mengen beachten Sie bitte den Verschleiß des Werkzeuges. Im Endeffekt lohnt sich die Investition in richtigen Werkzeugen sich durch die längere Lebensdauer und weniger Schrott. Glas- und Kohlefaserverstärtkte Werkstoffe korrodieren Ihre Werkzeuge am meisten.

AvaSpire


Welche AvaSpire-Typen sind FDA konform?


AV 621NT und AV621 GF30 erfüllen FDA 21CFR 177,2415 und entsprechen auch den europäischen Standards 2002/72EC.

Wie sind die Eigenschaften von AvaSpire verglichen mit PEEK?

AvaSpire ist eine auf PAEK basierte Mischung, die eine ähnliche Leistung zum herkömmlichen PEEK bietet, aber im Folgenden einzigartig ist:

AvaSpire-Typen sind alle schlagfester als PEEK.

Faserverstärkte Sorten AvaSpire sind fester und steifer, ohne die Sprödigkeit der faserverstärkten PEEK-Produkten.

Bei Temperaturen über 150°C hat AvaSpire eine höhere Zugfestigkeit und Steifigkeit im Vergleich zu PEEK.